Kreative Alternativen für Kinder

Kinder lieben es, Zeit mit der Familie zusammen zu verbringen. Dabei muss es auch nicht

immer der große teure Ausflug in den Freizeitpark sein. Auch wenn so evtl. nicht von den
Kindern kommuniziert, aber im Unterbewusstsein so wahr genommen, schätzen sie die
kleinen Dinge, das bewusste miteinander und der damit verbundene Spaß meistens
bedeutend mehr. Nicht selten gehen einem irgendwann die Ideen aus, und die 100ste
Runde Monopoly ist dann vielleicht auch irgendwann langweilig.

Aber keine Sorge, das ist nicht nur bei euch so, dieser Punkt wird überall einmal erreicht.
Jetzt heißt es einfach kreativ sein und neue Dinge ausprobieren. Im Folgenden findet ihr
ein paar Ideen, wie ihr euch, miteinander beschäftigen könnt.

Basteln mit der ganzen Familie


Das Basteln, gerät Gefühl immer mehr in den Hintergrund und Elektronik wie Handys,
Tablets und Fernseher rücken dafür immer mehr in den Vordergrund. Umso mehr ein
Grund die Kreativität unserer Kinder zu Fördern.

Auch wenn man als Erwachsener nicht immer die große Lust hat zu basteln, sollte man
sich regelmäßig überwinden und doch mal eine gemeinsame Bastel Session zu starten.
Wenn man dann erst einmal dabei ist, merkt man oft, das Basteln eigentlich doch garnicht
so doof ist.


Ein paar Ideen zum Basteln

  • Im Herbst kann man sehr schöne Herbstdeko aus Blättern, Kastanien, Eicheln,
    Zweigen und anderen Sachen aus der Natur basteln

  • Steine Bemalen macht ebenfalls jedem kleineren Kind viel spass. Und die bemalten
    Steine dekorieren zudem auch noch den Garten

  • Laternenbasteln macht im Oktober auch einen riesengroßen Spass.
  • Kerzen gießen ist auch super spannend und sowohl für groß als auch für klein sehr
    interessant.

  • Mini Landschaften in Einmach oder anderen Gläsern aus dinge in der Natur basteln

Ein selbst gebauter heißer Draht macht in jedem Alter spannend und ist gar nicht so
schwer, wie man denken mag.

Das waren nur ein paar Ideen, mit welcher man die Kreativität seiner Kinder fördern und
gemeinsame Zeit miteinander verbringen kann.


Ein Puzzle selber machen


Ein Puzzle selber zu machen ist sehr wahrscheinlich nicht so bekannt, man hat aber einen
Riesen Spaß. Hierzu benötigt man nur eine Pappe in der gewünschten Große des
Puzzles und ein Motiv, welches man darauf klebt. Hier eignen sich entweder Poster aus der
Zeitung oder man lässt sich eine Vergrößerung von einem Familien-Foto in einer Druckerei
drucken.

Das Poster wird dann einfach mit einem Klebestift vollflächig auf die Pappe geklebt.
Nachdem der Kleber getrocknet ist, heißt es schnippeln, was das Zeug hält.

Das Motiv kann jetzt in so viele kleine Stücke geschnitten werden, wie man möchte. Anschließend
alles einmal vermischen und das Puzzle kann beginnen.

Viele weitere spannende Ideen zum Thema DIY für Kinder findet ihr z. B. unter
kids-
diy.de
.


Eine Seifenkiste selber Bauen


Zugegeben, eine Seifenkiste zu bauen, ist schon ein etwas größeres Projekt. Aber in den
Ferien, hat man in der Regel ja doch bedeutend mehr Zeit, also warum nicht mal ein
Projekt in dieser Größenordnung angehen? Hierzu gibt es zahlreiche Anleitungen im
Internet, welche teilweise mit recht einfachen Mitteln nachzubauen sind. Die Mitglieder
der Familie, welche handwerklich nicht so begabt sind, können die Seifenkiste dann mit
Farbe verzieren.

Nach dem Bau wird sich dann der nächste große Berg gesucht, welcher abwechselnd
befahren wird. Wer die langsamste Abfahrt hatte, darf dann die Werkstatt wieder
aufräumen 🙂


Seife Selber machen


Und wo wir gerade beim Thema Seifenkiste waren, ist mir natürlich auch noch die Seife
eingefallen. Seife selber zu machen ist auch garnicht so schwer wie man denkt. Hier kann
sich dann jeder seinen Lieblingsgeruch, seine Lieblingsfarbe und seine Lieblingsform
aussuchen und seine ganz persönliche und einzigartige Seife selber machen.


Kerzen gießen


Kerzen gießen ist nicht nur zu Weihnachten ein riesengroßer Spass, sondern das ganze Jahr
über. Hier können abgebrannte Kerzen gesammelt oder extra dafür hergestellte Kerzen
Gieß Sets gekauft werden. Hier wird das Wachs dann einfach nur in einem Topf erhitzt, in
eine Form in welcher ein Docht gehangen wurde gegossen und anschließend auskühlen
gelassen. Anschließend können die Kerzen dann noch mit buntem Wachs nach Belieben
verziert werden.


Unser Fazit


Meiner Meinung nach gibt es so viele Möglichkeiten, die Kreativität seiner Kinder zu
fördern. Im gleichen Atemzug verbringt man eine schöne Zeit mit der ganzen Familie und
baut ein Stück weit tiefere Bindung zueinander auf. Ich finde das diese Art der
Beschäftigung leider immer mehr vergessen wird und Kinder viel zu oft vor dem TV
geparkt werden. Die Zeit miteinander geht dabei bedauerlicherweise oft verloren. Also ran an den
Basteltisch und habt eine schöne gemeinsame Zeit.

Schreibe einen Kommentar